Lassen Sie sich auf verschlungenen Pfaden und prächtigen Alleen in die Vielfalt der Natur entführen. Als historisches Naturkunstwerk, angelegt im 18. Jahrhundert, beeindruckt der Schlosspark auf 30 ha mit 150 verschiedenen, teils exotischen Baumarten und Sträuchern sowie einer üppigen Rhododendren- und Azaleenblüte im Frühjahr.

Bestaunen Sie über 90 verschiedene, viele von ihnen besonders seltene Arten. Aber das wirklich Besondere dieser Bestände ist, „dass sie in Alter und dementsprechend in ihrer erreichten Größe in Deutschland ihresgleichen suchen. Der Schlosspark Lütetsburg war einer der ersten in Deutschland, der sich den Rhododendren gewidmet hat.“, so Odo Tschetsch, Deutsche Genbank Rhododendron. Als man zu Beginn des 19. Jahrhunderts begann eingeführte Rhododendron-Wildarten durch Aussaat zu züchten, entstanden dabei erste Pflanzen-Hybriden. Von diesen finden sich heute noch viele interessante Varianzen unter den im Park beheimateten Pflanzen.

Mit der Rustica-Azalee ist eine weitere Besonderheit im Schlossoark zu entdecken: Diese ursprünglich aus Belgien stammende Pflanze zeichnet sich durch ihre gefüllte Blüte aus und ist heute nur noch selten zu finden.

Adresse:

Schlosspark Lütetsburg
Landstr. 39 | 26524 Lütetsburg

Ein Parkplatz befindet sich gegenüber des Eingangs.

Öffnungszeiten:

Der Schlosspark Lütetsburg ist ganzjährig für Sie geöffnet:

Mai – September: 8 – 21 Uhr
Oktober – April: 10 – 17 Uhr

Der Schlosspark ist Mitglied in der Deutschen Genbank Rhododendron.

www.schlosspark-luetetsburg.com
mehr erfahren