03. Juni 2016 · 19:00 - 20:30

Dieser deutschsprachige Vortrag beleuchtet Eros und Logos in der heutigen Zeit, zwei heilige Ströme, die unser gesamtes Leben ständig durchströmen.

Spiritualität, Kultur, Natur und wir selbst werden geformt durch eine einfließende Kraft die uns erlaubt, unsere Existenz und unser Bewusstsein zu untersuchen, zusammen mit einer Kraft, die das Wunder des Lebens ermöglicht. Der männliche Aspekt ist mehr in dem Festgefügten und Unveränderlichen zuHause. Der weibliche Strom fließt freier in Schönheit, Wechsel und Veränderung. Diese zwei göttlichen Kräfte fließen im gleichen Maß in der gesamten Schöpfung. Eine Trennung dieser Ströme, auch unterstützt durch eine männlich geprägte Kultur und Religion, scheint langsam einem Ende zuzugehen. Eine Trennung, die viel Ungerechtigkeit und Krankheit nach sich zog. Selbst die Frauenfiguren im Christentum gewinnen durch neu entdeckte Schriften wieder an Bedeutung.
Die sozialen und internationalen Strukturen verändern sich langsam. Mutter Erde, als benutzbare Ressource angesehen, kann nicht länger so betrachtet werden. Linke und rechte Gehirnhälfte müssen zusammenfinden, die Beziehung zwischen Mann und Frau muss neu definiert werden, um diesem Wandel gerecht zu werden.

Paul Skorpen (USA), ehemaliger Schüler des welbekannten Heilers Daskalos aus Zypern hat 1997 das Theosis-Institut gegründet und die Theosis-Healing-Method entwickelt. Diese Methode lehrt er weltweit und lebt mit seiner Familie in Deutschland und Italien.

Empfehlen Sie uns weiter:
Datum:
03. Juni 2016
Zeit:
19:00 - 20:30
Ort:
Schloss Lütetsburg
Eintritt:
10,00 €

SCHLOSS LÜTETSBURG

Landstr. 40 a | 26524 Lütetsburg
Tel.: +49 (0) 4931 – 975 54 15

E-Mail: [email protected]